Unsere Gefühle

Von Geburt an kom­mu­ni­zie­ren Babys mit ihren Emotionen. Diese Spielen im Leben der Menschen eine ganz wesent­li­che Rolle, da sie sich auf den Körper, die Psyche, das eigene Verhalten, die sozia­len Interaktionen und die kogni­tive Entwicklung aus­wir­ken. Kinder erle­ben auch in ihrem Kitaalltag durch den Tag hin­weg bereits die ver­schie­dens­ten Emotionen. So wer­den Kleinstkinder manch­mal von bestimm­ten Gefühlen zum ers­ten Mal über­rum­pelt, wie z.B. bei einem Konflikt mit Gleichaltrigen.
Wir Fachkräfte beglei­ten die Kinder jeden Tag ein­fühl­sam und lie­be­voll im indi­vi­du­el­len Erleben, Wahrnehmen und im Umgang mit ihren Gefühlen. Dabei ist das Anerkennen und Ernstnehmen der kind­li­chen Bedürfnisse und Gefühle zen­tral. Emotionen wer­den nicht nur the­ma­tisch in päd­ago­gi­schen Angeboten auf­ge­grif­fen, son­dern begeg­nen ein­zel­nen Kindern sowie der Gesamtgruppe täg­lich als wich­ti­ges grund­le­gen­des Thema im gesam­ten Tagesablauf. Hier unter­stüt­zen und bestär­ken wir die Kinder darin, alle ihre Gefühle wahr­zu­neh­men, zu ver­ste­hen, zu zei­gen, zu ver­ba­li­sie­ren und hel­fen mit, diese immer bes­ser selbst ein­ord­nen und regu­lie­ren zu kön­nen. Durch viel­sei­tige emo­tio­nale Erfahrungen wer­den Kinder im Umgang mit Anderen und beson­ders auch in der Bewältigung von her­aus­for­dern­den und belas­ten­den Situationen immer siche­rer, hand­lungs­fä­hi­ger und selbstbewusster.

Menü
DSGVO Cookie Einwilligungen mit Real Cookie Banner