Good morning, nice to see your smiling face

Spracherwerb und ‑för­de­rung stel­len einen gro­ßen Teil von Bildung dar und sind von gro­ßer Wichtigkeit bei der Integration in die Gesellschaft, wes­halb wir als Einrichtung beson­de­ren Wert auf die Verankerung der Sprache in unse­rem Konzept legen. Wir als Fachkräfte agie­ren jeder­zeit als Vorbild für die Kinder und ver­ste­hen Sprache sowie eine kon­ti­nu­ier­li­che Selbstreflexion als bedeut­sa­men Bestandteil unse­rer päd­ago­gi­schen Aufgaben, mit dem Ziel, indi­vi­du­elle Fördermöglichkeiten für die Kinder zu gestal­ten. 

Wir bie­ten in unse­rer Einrichtung zudem eine bilin­guale Betreuung in eng­li­scher Sprache nach der Immersionsmethode an, da die Kinder – je frü­her sie mit einer Zweitsprache kon­fron­tiert wer­den – diese quasi wie bei­läu­fig erler­nen. Die eng­li­sche Sprache wird dabei von fes­ten Fachkräften kon­se­quent als Alltagssprache gespro­chen, wäh­rend andere Fachkräfte aus­schließ­lich auf Deutsch mit den Kindern kom­mu­ni­zie­ren. Auch durch gezielte Sing- und Fingerspiele, Bücher und andere sprach­för­dernde Angebote in bei­den Sprachen erler­nen die STUGGIKIDS spie­le­risch erste Begriffe und Worte. Die Immersionsmethode holt so jedes Kind an dem Punkt ab, an dem es gerade steht, da im Krippen- und Kindergartenalter eine der Hauptaktivitäten der Kleinen darin besteht, neue Laute, Worte, Sätze und Redewendungen zu erfas­sen und zu ent­schlüs­seln. Durch posi­tive Bestärkung und die rich­tige Wiederholung stär­ken wir zudem die Sprechfreude und das Selbstbewusstsein der Kinder.

Menü
Cookie Consent mit Real Cookie Banner